Rektusdiastase - Rektu was?!?

RektusdiastaseUm dem Baby im Bauch Platz zu machen, driften die geraden Bauchmuskelstränge auseinander und die Sehnenplatte (Linea Alba), die diese zusammenhält, dehnt sich aus und wird dünner und weich. Nach der Geburt findet die natürliche Regeneration und Rückbildung statt, so dass die Bauchmuskulatur eigentlich wieder zu ihrer alten Form zurück findet. Dies geschieht jedoch nicht in allen Fällen, so dass bei einigen Mamas eine Rektusdiastase (Bauchmuskelspalt größer als 2 Finger Breite) zurück bleibt.


Als Folge können u.a. eine instabile Körpermitte, ein weicher und nach vorne gewölbter Bauch, obwohl Deine Schwangerschaft schon länger zurück liegt, Beckenbodenprobleme oder Rückenschmerzen auftreten.


Solltest Du eine Rektusdiastase haben oder Dir nicht ganz sicher sein, dann melde Dich gern bei mir. In Einzelterminen bei Dir zu Hause ertaste ich, ob Du auch wirklich eine Rektusdiastase hast. Gemeinsam analysieren wir Deine derzeitigen Alltagsbewegungen und ich gebe Dir Tipps, wie Du diesen beckenboden- und rektusdiastefreundlicher gestalten kannst. Ich erkläre Dir, warum das Zusammenspiel von Atmung, Haltung, Beckenboden und Muskelkorsett so wichtig für die Verbesserung der Körpermitte ist und wie Du alles richtig wahrnehmen, ansteuern aber auch entspannen kannst. Darüber hinaus erhältst Du einen 6-wöchigen Therapieplan nach dem MamaWORKOUT-Konzept mit Übungen, die Du täglich ausführen kannst. Auf Wunsch können weitere Kontrolltermine vereinbart werden.

Foto 190718 11 58 23

Preise und Termine erhältst Du per Mail (bitte unter Angabe des Wohnorts) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!